Rezept: Kaiserschmarrn

Der Kaiserschmarrn ist ein typisch österreichisches Gericht, dass entweder als Nachtisch oder als Hauptgang gegessen werden kann. Der Teig ist einfach und dem Palatschinkenteig sehr ähnlich. Generell ist die leckere Süßspeise in der Zubereitung sehr unkompliziert. Und weil der Kaiserschmarrn so lecker und einfach ist, haben wir heute das Rezept für euch!

Ihr braucht:
2 Eier
120 g Mehl
250 ml Milch
1 EL Mineralwasser
20 g Zucker
Vanilleschote
Rum

Zwetschgenröster

So geht’s:
Die Eier trennen und das Eiweiß mit etwas Salz in einer Schüssel steif schlagen. Anschließend Eigelb, Zucker und das Mark einer Vanilleschote verquirlen. Das Mehl mit Milch, einem Schuss Mineralwasser und einem Schuss Rum unterrühren. Zum Schluss das streifgeschlagene Eiweiß darunter heben.

Etwas Öl oder Butter in einer großen Pfanne erhitzen und anschließend den gesamten Teig in die Pfanne leeren. Erst wenn der untere Teil goldbraun gebacken ist, den Teig vierteln, umdrehen und nach kurzer Zeit auseinander reißen.

Wer mag kann den Kaiserschmarrn mit Rosinen oder Mandelsplittern verfeinern. Serviert wird der Kaiserschmarrn traditionellerweise mit etwas Staubzucker und Zwetschgenröster.

Guten Appetit!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest7Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.