DIY: Kalligraphie Teil 3 – Wasserfarbe, Verläufe und Glanzpigmente

Im dritten Teil zeigt euch Natascha von Tintenfuchs was man alles mit Wasserfarben, Verläufen, Glanzpigmenten, Glitzer und Kalligraphie machen kann. Zum Beispiel für Geschenkeanhänger, Tischkärtchen oder Einladungen könnt ihr diese Tipps und Tricks anwenden. Falls ihr die bisherigen Teile verpasst habt, hier noch mal im Überblick:

DIY: Kalligraphie Teil 1 – Materialien, Grundstriche und Kleinbuchstaben
DIY: Kalligraphie Teil 2 – Großbuchstaben, Buchstabenvariationen und verschiedene Tinten
Kalligraphie Teil 3: Wasserfarben | we love handmade
Willkommen zum dritten und letzten Teil meines Kalligraphie-Tutorials!
Heute schauen wir uns die Sachen an, die so richtig viel Spaß machen und sich für tolle Kunstwerke eignen. Man kann nämlich nicht nur mit Tinte schreiben, es gibt auch einige andere Dinge, die sich super für Kalligraphie eignen.

Kalligraphie Teil 3: Wasserfarben | we love handmade
Wasserfarbe
Klassische Aquarellfarben eignen sich wunderbar zum Schreiben. Feuchtet die Palette an und rührt die Farbe an, so dass sie etwa die Konsistenz von Sahne hat. Achtet darauf, dass die Soße auch schön pigmentiert ist. Dann könnt ihr mit einem Pinsel die Feder bestreichen und voilá! Schön bunt, ohne viele Tinten zu kaufen.
Kalligraphie Teil 3: Wasserfarben | we love handmade
Kalligraphie Teil 3: Wasserfarben | we love handmade
Kalligraphie Teil 3: Wasserfarben, Verläufe | we love handmade
Verläufe
Mit Wasserfarbe kann man auch wunderbare Farbverläufe herstellen: Dazu tropft ihr einfach, sobald die Feder fast leer von der einen Farbe ist, die nächste Farbe hinein. Die Farben verlaufen dann während des Schreibens ineinander.
Kalligraphie Teil 3: Wasserfarben | we love handmade
Kalligraphie Teil 3: Gouache | we love handmade
Kalligraphie-Teil-3-Gouache-2
Kalligraphie-Teil-3-Gouache-3
Kalligraphie-Teil-3-Gouache-4
Kalligraphie-Teil-3-Gouache-5

Kalligraphie-Teil-3-Gold-1
Glanzpigmente
Online (z.B. auf Paper & Ink Arts) gibt es Pigmente der Firma Jacquard zu kaufen, die nennen sich PearlEx (das ist keine Werbeeinschaltung, ich finde die einfach super). Es gibt sie in verschiedensten Farbtönen, ich mag am liebsten die Metallic-Töne, z.B. Gold, Kupfer, Bronze. Um sie pointed-pen-tauglich zu machen, braucht man destilliertes Wasser und Gummiarabicum. Diese Zutaten werden in folgendem Verhältnis gemischt: Ein Teil Pigmente, ein Teil destilliertes Wasser, 1/4 Teil Gummiarabicum. Gut rühren. Auch während dem Schreiben muss öfters gerührt werden, da sich die Pigmente schnell setzen. Eine Liste der Pigmente, die sich nicht für die Verwendung mit der Spitzfeder eignen, hat Joi zusammengestellt: http://bienfaitcalligraphy.com/pearlex-qa
Kalligraphie Teil 3: Gold | we love handmade

Glitzer
Glitzernde Sachen sind immer ein Blickfänger. Ihr braucht für diese Technik nur das typische feine Glitzerzeug aus dem Bastelgeschäft und Tinte. Ich empfehle hier Sumi, da sie etwas dickere Linien macht, wo die Teilchen besser drauf halten. Im Gegensatz zu den Pigmenten wird das Glitzer nicht eingerührt, sondern auf die noch nasse Tinte gestreut. Schreibt ein Wort und streut sofort. Dann das nächste Wort usw. Lasst das Werk gut trocknen und klopft dann das überschüssige Glitzer ab.

Maskierflüssigkeit
Vielleicht kennt Ihr Maskierflüssigkeit vom Aquarellieren. Es ist eine Flüssigkeit, mit der man bestimmte Stellen abdecken kann, damit sie frei bleiben, wenn man sie übermalt. Wenn die Farbe rundherum trocken ist, kann man sie mit dem Finger oder einem Radiergummi abrubbeln. Um sie Spitzfeder-tauglich zu machen, müsst ihr sie fast 1:1 mit destilliertem Wasser mischen. Nehmt eine etwas dickere Feder hierfür, z.B. eine Brause Rose oder eine Stenofeder. Beim Schreiben ist es wichtig, die Feder sehr regelmäßig (nach jedem Wort!) sehr gründlich zu reinigen, da die Maskierflüssigkeit die Feder schnell verklebt. Dann malt einfach nach Herzenslust darüber und rubbelt, wenn alles trocken ist, die Maskierflüssigkeit wieder ab.
Kalligraphie Teil 3: Stifte | we love handmade
Danke!
Das war es von mir, ich danke fürs Lesen und hoffe, dass ich euch meine Leidenschaft näher bringen konnte und ihr ein paar Ideen für spannende Projekte gewinnen konntet. Vielleicht sehen wir uns ja mal in einem meiner Kurse oder laufen uns so über den Weg. Viel Spaß beim Kalligraphieren!

Die Kalligraphie-Tutorials im Überblick:

DIY: Kalligraphie Teil 1 – Materialien, Grundstriche und Kleinbuchstaben

DIY: Kalligraphie Teil 2 – Großbuchstaben, Buchstabenvariationen und verschiedene Tinten

DIY: Kalligraphie Teil 3 – Wasserfarbe, Verläufe und Glanzpigmente

Anleitung: Natascha Safarik | Facebook | Instagram | Twitter
Fotos: we love handmade

1 Discussion on “DIY: Kalligraphie Teil 3 – Wasserfarbe, Verläufe und Glanzpigmente”

Leave A Comment

Your email address will not be published.