Upcycling-DIY: Moderner Weihnachtsschmuck aus alten Christbaumkugeln

Die Geschenke sind mit dem handgemachten Geschenkpapier verpackt, das Weihnachtsdinner steht fest und der Christbaum ist bereit um aufgestellt zu werden. Wir sind bereit. Okay, fast! Eine Frage stellt sich nämlich jedes Jahr aufs Neue: Wie sollen wir den Weihnachtsbaum dieses Jahr schmücken? Denn irgendwie gefallen die Kugeln vom letzten Jahr heuer doch nicht mehr. Für uns aber gar kein Problem. Wir haben unseren alten Christbaumkugeln einen neuen Anstrich verpasst und zeigen euch in unserem Quick-DIY wie’s geht.

Weihnachtsschmuck_WLH

alte Kugeln | welovehandmade

Ihr braucht:
alte Christbaumkugeln (inkl. Haken)
weißen Spray
Lackstift in Kupfer und Schwarz
Reliefpaste in Metallic-Kupfer
altes Zeitungspapier
Einweghandschuhe

Kugeln besprayen | welovehandmade

Kugeln bemalen | welovehandmade

So geht’s:
Reinigt zunächst die alten Christbaumkugeln mit einem feuchten Tuch und wischt sie anschließend trocken. Dadurch hält der Spray besser. Zum Besprühen geht ihr am besten in einen gut durchlüfteten Raum oder direkt nach draußen in den Garten. Dort legt ihr einen Platz mit altem Zeitungspapier aus und könnt auch schon mit dem sprayen starten. Zieht euch dafür am besten Handschuhe an und haltet die Kugeln oben fest. Besprüht diese nun mit dem weißen Spray. Wichtig beim Sprühen: Haltet genug Abstand und sprüht nicht zu viel Lack auf den Gegenstand. Die Kugeln am besten irgendwo aufhängen, zum Beispiel auf einer Wäschespinne, damit sie schön durchtrocknen können. Die Trockenzeit ist je nach Spray unterschiedlich. Am besten ist es aber, ihr lasst die Kugeln mehrere Stunden, gerne auch über Nacht, hängen und trocknen. Richtig bunte Kugeln, brauchen oft auch zwei Schichten, um wirklich weiß zu werden.

Upcycling-Kugeln | welovehandmade

Christbaumkugeln | we love handmade

Sobald die Kugeln schneeweiß sind, könnt ihr auch schon mit dem verzieren beginnen. Man kann sie nun mit Glitter bepinseln oder, so wie wir, einfach bemalen. Wir haben weihnachtliche Motive und Titel von Weihnachtsliedern hergenommen, und diese mit einem schwarzen und einem kupfernen Lackstift auf die Kugeln gemalt. Wer einen leichten 3D-Effekt haben möchte, greift zu Reliefpaste. Die Kugeln bemalen und anschließend wieder aufhängen, damit sie trocknen können. Sobald der Lack und die Paste getrocknet sind, könnt ihr eure neuen Christbaumkugeln auch schon an eurem Baum anbringen. Jetzt kann Weihnachten kommen!

Christbaum_WLH

Viel Spaß beim Nachmachen!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest396Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.