Food: Red Velvet Cake Pops

Cake Pops sehen meist großartig aus, sind jedoch eine mordsmäßige Arbeit und gar nicht so einfach, wie man sich das vielleicht vorstellt. Denn gerade bei Cake Pops kann man ganz viel falsch machen und auch ich hatte in der Küche dank ihnen schon Wutausbrüche und Heulkrämpfe, weil sie einfach nicht so wollten wie ich. Es ist also eine kleine Hass-Liebe, die ich mit ihnen führe. Pünktlich zum Valentinstag habe ich mich mal wieder an die kleinen Küchlein rangewagt und dieses Mal, ganz ohne Schreikrampf, wunderbare Red Velvet Cake Pops gezaubert. Es geht also doch! Das Rezept, inkl. Tipps für die Cake Pops Produktion, gibt’s hier:

Red Velvet Cake Pops | welovehandmade

Red Velvet Cake Pops

Ihr braucht:
für den Kuchen:
120g weiche Butter
85g Zucker
2 Eier
120g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 TL Vanille
Salz
ca. 10g rote Lebensmittelfarbe

70g Frischkäse

ca. 120g weiße Kuvertüre
etwas Pflanzenöl
rotes Dekor-Marzipan

10-12 Cake Pops-Stäbchen

Cake-Pops Zutaten | welovehandmade

So geht’s:
Zunächst müsst ihr den Kuchen backen. Ich habe mich hierbei für einen simplen Vanillekuchenteig entschieden. Dafür schlagt ihr zunächst die weiche Butter mit dem Zucker schaumig und gebt nach und nach die beiden Eier dazu. In einer weiteren Schüssel das Mehl mit dem Backpulver, der Vanille und einer Prise Salz vermischen und in die aufgeschlagene Masse einrühren, sodass ein Kuchenteig entsteht. Da wir, passend zum Valentinstag, Red Velvet Cake Pops machen, wird der Teig zum Schluss noch mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt. Je mehr Farbe ihr eurem Teig beimischt, desto dunkler wird er. Den fertigen Kuchenteig in eine kleine, mit Backpapier ausgelegte Kastenform gießen und für ca. 30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad backen.

Cake Pops Kuchenkrümel | welovehandmade

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, könnt ihr ihn aus der Form geben und auskühlen lassen. Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, kann’s auch schon wieder weitergehen. Für die Cake Pops wird dieser nun nämlich zerbröselt. Achtet darauf, dass es wirklich kleine Brösel sind, große Stücke lassen sich schlecht weiterverarbeiten. Zu den Kuchenbröseln kommen nun ca. 70g Frischkäse. Diese einfach mit den Händen einkneten und aus den Bröseln und dem Frischkäse eine geschmeidige Masse formen. Bei Bedarf könnt ihr noch etwas mehr Frischkäse dazugeben.

Cake Pops making  | welovehandmade

Aus dieser Masse könnt ihr nun die Cake Pops formen. Dafür nehmt ihr etwas Teig in die Hand und formt Kugeln daraus. Achtet darauf, dass sie gleichmäßig und nicht zu groß sind. Sind die Cake Pops zu schwer, halten sie nämlich nicht so gut auf den Stäbchen und fallen runter. Das sollte nicht passieren, ist aber ein klassischer Anfängerfehler. Bei uns sind aus der Masse 10 Cake Pops entstanden, ideal wären aber wohl ca. 12, da man unsere ruhig noch eine Spur kleiner hätte machen können. Die fertig gerollten Kugeln auf einen Teller geben und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Im Kühlschrank zieht alles gut durch und wird fest, wodurch sich die Kugeln später besser aufspießen und glasieren lassen.

Cake Pops glasieren | welovehandmade

Während die Cake Pops ihre Zeit im Kühlschrank absitzen, könnt ihr bereits die Glasur vorbereiten. Dafür weiße Kuvertüre ganz langsam im Wasserbad schmelzen und sobald alles geschmolzen ist etwas Pflanzenöl, zum Beispiel Rapsöl, dazugeben und unterrühren. Das Öl macht die Kuvertüre etwas flüssiger und geschmeidiger. Die Cake Pops aus dem Kühlschrank holen und zunächst mit den Cake Pops-Stäbchen aufspießen. Kurz antrocknen lassen und danach ganz und gar in Kuvertüre hüllen. Kleiner Tipp: Die Stäbchen in die Kuvertüre tunken und dann in den Cake Pop stecken, dadurch halten sie besser.

Cake Pops Valentinstag | welovehandmade

Zum Trocknen solltet ihr die Cake Pops irgendwo hineinstecken können. Wir haben dafür einfach eine alte Schachtel genommen. Während die Cake Pops trocknen, könnt ihr ganz in Ruhe den roten Dekor-Marzipan ausrollen und Buchstaben oder Formen daraus ausschneiden oder ausstechen. Wir haben beispielsweise „I Love U“ geschrieben und auf jeden Cake Pop einen Buchstaben gegeben. Ihr könnt aber natürlich auch Herzen ausstechen oder den Namen eures oder eurer Liebsten schreiben.

Cake Pops schenken | welovehandmade

Wir haben außerdem noch eine kleine Cake Pop Bar gestaltet, in die ihr eure fertigen Cake Pops stecken könnt. Das DIY für die Bar gibt’s dann demnächst. Viel Spaß beim Nachbacken!

Cake-Pops-Theke | welovehandmade

Hier findet ihr weitere Food- und DIY-Ideen zum Valentinstag!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+1Pin on Pinterest14Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.