Food: Walnussbrot mit Linsenaufstrich

Wir lieben es zu frühstücken und zu brunchen und probieren daher auch super gerne neue, hippe Frühstücksgerichte wie beispielsweise Smoothie Bowls oder Granola aus. Gerade beim Frühstück gibt unzählige Möglichkeiten, dieses zu gestalten. Es kann süß, pikant, warm oder eben auch kalt sein. Wirklich alles ist möglich. Ein Klassiker ist und bleibt jedoch ein gutes Stück Brot oder Gebäck mit einem leckeren Aufstrich. Und genau dafür haben wir heute jeweils ein Rezept für euch. Denn es muss nicht immer ausgefallen sein, ein leckeres selbstgebackenes Walnussbrot mit einem schnellen und veganen Linsenaufstrich schmeckt mindestens genauso gut. Probiert’s einfach selbst!

Brot-Aufstrich | we love handmade

Walnussbrot

Ihr braucht:
350g Dinkel-Vollkornmehl
150g Weizenmehl
1 Packung Germ
1 EL Zucker
1 TL Salz
2 EL Olivenöl
230ml lauwarmes Wasser
100g Walnüsse
2 EL Honig
50ml Walnussöl
50ml lauwarme Milch

Brot backen | welovehandmade

So geht’s:
Zunächst müsst ihr den Germteig vorbereiten. Dafür das Mehl, ich mische am liebsten Vollkornmehl mit Weizenmehl, mit Germ, Zucker, Salz, Olivenöl und lauwarmen Wasser vermengen und mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten. Wenn der Teig gut durchgeknetet wurde, könnt ihr ihn ca. eine Stunde in einer Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig sollte nämlich schön aufgehen.

selbstgemachtes Walnussbrot | welovehandmade

Währenddessen könnt ihr die Nüsse vorbereiten, in meinem Fall mussten die Nüsse erstmal geknackt und ausgelöst werden. Die Walnüsse anschließend in einer Pfanne kurz anrösten und etwas Honig dazugeben, damit alles gut miteinander verschmilzt. Das Ganze zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Walnussbrot | welovehandmade

Nachdem der Teig sich schön verdoppelt hat, kann er weiterverarbeitet werden. Gebt nun die lauwarme Milch, das Walnussöl und die karamellisierten Nüsse dazu und knetet noch einmal alles gut durch, am besten zunächst in der Schüssel und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche. Sobald alles gut durchgeknetet wurde, könnt ihr einen großen, oder zwei kleine Striezel machen. Das Brot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit zusätzlichen Nüssen oder Samen bestreuen, wenn ihr mögt. Die Samen am besten gut eindrücken, damit sie auch am Brot haften bleiben. Das Brot mit einem feuchten Geschirrhandtuch abdecken und noch einmal ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Sobald das ungebackene Brot aufgegangen ist, könnt ihr es bei 200 Grad ca. 30-40 Minuten goldbraun backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und genießen!

Brotjause | welovehandmade

Aufstrich mit roten Linsen

Ihr braucht:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100g rote Linsen
250ml Wasser
1 TL Suppenpulver
Petersilie
Salz, Pfeffer, Curry
Öl

Linsen kochen | welovehandmade

So geht’s:
Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen. Sobald alles glasig und goldbraun ist, könnt ihr die roten Linsen, das Wasser und das Suppenpulver dazugeben. Die Linsen nun für ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Sobald die Linsen schön weich sind, könnt ihr das Ganze mit einem Pürierstab oder einer Küchenmaschine fein pürieren. Den Aufstrich zum Schluss mit gehackte Petersilie verfeinern und mit Salz, Pfeffer und etwas Curry abschmecken. Anschließend servieren! Sollte etwas Aufstrich übrig bleiben, könnt ihr diesen einfach in ein Glas geben und im Kühlschrank aufbewahren.

Linsenaufstrich | welovehandmade

Walnussbrot mit Linsenaufstrich | welovehandmade

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! Hier findet ihr weitere Brunch-Rezepte.

Merken

Merken

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest13Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.