Food: Chia-Pudding

Chia-Samen kennt mittlerweile wahrscheinlich jeder und gerade Chia-Pudding ist wohl das bekannteste Gericht, das man mit den sogenannten „Superfood-Samen“ zaubern kann. Chia-Samen sollen reich an Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffen, Antioxidantien, Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen sein und sind damit auch vergleichbar mit unseren heimischen Leinsamen. Inwieweit sich Chia wirklich auf den Körper auswirkt, ist noch nicht bekannt und gerade in den letzten Monaten gab’s auch immer wieder negative Stimmen zum Superfood-Hype. Wenn man Chia-Samen aber dennoch mal probieren möchte, sollte man vor allem auf hohe Qualität und Herkunft der Samen achten (ÖKO-Test hat vor kurzem einige Superfood-Produkte getestet), nicht zu viel davon essen (empfohlen sind 1 TL bis maximal 15g pro Tag) und die Samen gut quellen lassen beziehungsweise viel Wasser dazu trinken. Gequollene Chia-Samen haben nicht viel Eigengeschmack und eine sehr gewöhnungsbedürftige Konsistenz, aber gemeinsam mit etwas Obst und Co werden sie dennoch zu einem leckeren Frühstück, das nicht nur fancy aussieht, sondern auch satt macht.

Chia-Kokos-Pudding | we love handmade

Chia-Pudding

Ihr braucht:
4 EL Chia-Samen
250ml Kokos-Mandel-Drink
Vanille

Apfel oder Heidelbeeren
Kokosflocken
Zartbitterschokolade

Chia-Samen | we love handmade

Chia-Pudding Rezept | welovehandmade

So geht’s:
Für Chia-Pudding gibt es eigentlich kein „richtiges Rezept“, da man ihn je nach Lust und Laune und nach eigenem Geschmack zubereiten kann. Das heißt ihr könnt jede Art von pflanzlicher und tierischer Milch verwenden und euch auch bei den Toppings und Gewürzen austoben. Ich lasse die Chia-Samen am liebsten über Nacht in Kokos-Mandel-Milch im Kühlschrank quellen und schmecke das Ganze dann individuell ab, meist mit etwas Vanille. Passend zum Kokos-Mandel-Drink kommen bei mir dann meist noch Kokosflocken, etwas Obst und ein bisschen Zartbitterschokolade oben drauf. In einem Glas angerichtet sieht das Ganze natürlich recht hübsch aus und ist obendrein auch noch richtig portioniert. Die Menge reicht so für ca. 4 Portionen.

Chia-Pudding fertig | welovehandmade

Ihr könnt die gequollenen Chia-Samen aber auch über euer Porridge, Müsli oder eure Smoothie Bowl geben. Die Chia-Samen halten im gequollenen Zustand übrigens einige Tage, wenn er sie gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahrt.

Chia Pudding Recipe | we love handmade

Hier findet ihr weitere Frühstücks-Inspirationen!

Was mich natürlich interessiert: Wie steht ihr zu Chia-Samen? (Wie) Kommen sie bei euch in der Küche zum Einsatz?

Merken

Merken

Share on Facebook11Tweet about this on TwitterShare on Google+1Pin on Pinterest25Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.