DIY: Große Blumen aus Seidenpapier

Blumendekoration ist immer eine schöne Sache, vor allem bei Gartenparties oder Hochzeiten. Wir lieben es mit echten Blumen zu arbeiten, finden es aber jedes Mal wieder schade, wenn der schöne Blumenstrauß oder die schöne Blumendeko nach wenigen Tagen schon die Köpfe hängen lässt. Deshalb craften wir nur zu gerne Papierblumen. Die halten länger und können auch noch für weitere Anlässe verwendet werden. Für die letzte Ausgabe des Lola Magazins haben wir daher große Blumen aus Seidenpapier gestaltet, die man als Sträußchen oder dekorativ für Türen, Sessel und Co verwenden kann. Multifunktional einsetzbar und super hübsch.

papierblumen bunt | we love handmade

papierblumen Material | we love handmade

Seidenpapier-Blumen

Ihr braucht:
Seidenpapier in verschiedenen Farbnuancen (zum Beispiel Weiß, Hellgelb und Zitronengelb)
unsere Vorlage
Bleistift
Schere
Samtband

papierblumen Vorlage | we love handmade

papierblumen Blütenstempel | we love handmade

So geht’s:
Druckt euch zunächst unsere Vorlage aus. Die beiden oberen, größeren Blüten haben wir für dieses DIY verwendet, aus den Blütenblättern darunter könnt ihr kleiner Krepppapier-Blumen machen. Schneidet zunächst die Blütenblätter aus dem Seidenpapier aus. Da ein Farbverlauf sehr schön aussieht, haben wir uns für drei unterschiedliche Gelbtöne entschieden und jeweils 8 Blüten pro Farbe ausgeschnitten. Ihr müsst eure Blumen aber nicht unbedingt Gelb machen, Rosatöne machen sich beispielsweise auch ganz schön. Die inneren Blätter sind, wie ihr schon auf der Vorlage erkennen könnt, eine Spur kleiner als die Äusseren. Für den Blütenstempel gelbes Seidenpapier rechteckig ausschneiden und feine Streifen einschneiden. Achtet darauf, dass der Blütenstempel hoch genug ist, da er die Basis ist, an der die Blütenblätter nach und nach aneinander gelegt werden.

papierblumen falten | we love handmade

papierblumen DIY | we love handmade

Wir haben mit den weißen Blütenblättern, die wir etwas kleiner geschnitten haben, begonnen und habe diese ringsum um den Blütenstempel gewickelt. Danach haben wir mit Hellgelb und zum Schluss mit Zitronengelb weitergemacht. So bekommt ihr einen wunderbaren Farbverlauf und die Papierblumen sehen noch echter aus. Zupft die Blütenblätter noch ein bisschen zurecht, sodass die Blüten schön buschig werden.

papierblumen von hinten | we love handmade

papierblumen mit Samtband | we love handmade

Die einzelnen Blüten sollten nun zwar gut ineinander befestigt sein, dennoch solltet ihr die fertige Papierblume zum Schluss noch zusammenkleben oder binden. Wir haben hierfür ein Samtband genommen und haben damit direkt ein kleines Papierblumen-Sträußchen aus drei Papierblumen gemacht.

papierblumen zusammenbinden | we love handmade

papierblumen selber machen | we love handmade

Das fertige Sträußchen könnt ihr nun als hübsche Dekoration an einer Tür, am Tisch oder auch an einer Sessellehne befestigen. Unsere hübschen Sträußchen kamen bereits bei einem Brunch für das Lola Magazin zum Einsatz und sehen noch immer frisch aus. Wenn ihr also gut darauf aufpasst, könnt ihr sie auch für mehrere Anlässe verwenden.

Fotos & DIY: Anna Heuberger und Petra Gschwendtner

Share on Facebook11Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest101Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.