Food: Nacho Party mit Tomatensalsa, Guacamole und Käse Dip

Seid ihr auch so im EM-Fieber wie ich? Ein derartiges Fußballturnier will am liebsten in guter Gesellschaft geschaut werden und da dürfen Nachos meiner Meinung einfach nicht fehlen. Ich habe diese Woche das erste Mal Nachos selbstgemacht und hatte es mir wahrlich leichter vorgestellt, vor allem ohne Tortillapresse. Man macht zuerst die Maisfladen, danach werden die fertigen Fladen in die bekannten Dreiecke geschnitten und diese nochmals mit  Backrohr kurz gebacken. Wenn es schneller gehen soll, empfehle ich euch fertige Maisfladen zu kaufen, diese dann mit einer hausgemachten Marinade zu bestreichen und dann im Backrohr zu knusprigen Chips zu backen. So kann man sichergehen, dass keine unnötigen Zusatzstoffe in den Nachos vorhanden sind. Wenn ihr jedoch die Nachos gänzlich selber machen wollt, habe ich das perfekte Rezept für euch.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Rezept: Nacho Party | we love handmade

Nachos

Ihr braucht:
250 g Maismehl
100 g Teff- oder Weizenmehl
360 ml Wasser
1 Tl Salz
2 El Olivenöl
Spritzer Limettensaft
Rezept: Nacho Party | we love handmade
So geht’s:
Für den Teig, die Zutaten in einer Schüssel vemengen und zuerst mit einem Mixer verrühren. Der Teig wird jedoch recht bröselig, daher ist es dann ratsam mit dem Händern weiterzuarbeiten.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Sobald der Teig eine nicht zu feuchte und zu bröselige Konsistenz hat, sollte dieser 45 Minuten rasten. Inzwischen könnt ihr zum Beispiel schon die Marinade oder die Dips (siehe weiter unten) vorbereiten.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Nach 45 Minuten könnt ihr mit dem Verarbeiten der Maisfladen beginnen. Zuerst kleine Kugeln formen und zwischen zwei Backpapieren ausrollen. Ich habe zuerst auch noch einen großen Topf auf den Teig gestellt, da so der Teig schön gleichmäßig flach wird. Die Flade soll ca. 2 – 3 mm dick sein und die Größe eines Handtellers haben. So zerfallen die Fladen in der Pfanne nicht.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Die Fladen werden mit wenig Öl (bei beschichteten Pfannen wird kaum Öl nötig sein) in einer Pfanne auf jeder Seite ca. 1 Minute braun rausgebacken. Es ist ganz normal, dass sich Blasen in den Fladen bilden.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Sobald ihr den Teig komplett verarbeitet habt, könnt ihr die fertigen Fladen in Dreiecke schneiden, mit einer Marinade bestreichen und den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Anschließend die einzelnen Nachos auf einem Backpapier auflegen und im Backrohr bei 180°C 10 Minuten backen. Danach könnt ihr die fertigen Nachos euren Gästen servieren. Wenn ihr dazu eine Tortillapresse habt, gelingen euch noch dünnere Maisfladen. Die Anschaffung einer solchen Presse wäre bei Fans von mexikanischen Essen sicherlich eine Überlegung wert.
Rezept: Nacho Party | we love handmade
Rezept: Nacho Marinade| we love handmade

Marinade für Nachos

Ihr braucht:
4 El Olivenöl
verschiedene Gewürze wie Paprika, Chiliflocken, Pfeffer etc.
Für die mildere Marinade habe ich eine Gewürzmischung von Sonnentor – Adios Salz|Gemüsemischung scharf – verwendet.
Rezept: Nacho Party Tomatensalsa | we love handmade

Tomatensalsa

Ihr braucht:
5 EL Tomatenpolpa
1/2 EL Tomatenmark
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Spritzer Limettensaft
Chiliflocken
Knoblauch
Olivenöl
Rezept: Nacho Party Tomatensalsa | we love handmade
So geht’s:
Als Basis habe ich die Marinade der Nachos verwendet und die klein würfelig geschnittene Zwiebel und den Knoblauch darin angeröstet. Dann die Tomatenpolpa und das Tomatenmark hinzugeben, aufkochen lassen, abgeschmecken und fertig ist die Tomatensalsa.
Rezept: Nacho Party Guacamole | we love handmade

Guacamole

Ihr braucht:
2 Avocados
Spritzer Limettensaft
1 Knoblauchzehe
Salz
Rezept: Nacho Party Guacamole | we love handmade
So geht’s:
Wichtig ist, reife Avocados dafür zu verwenden. Es wird das Fruchtfleisch der Avocados mit einem Löffel rausgenommen, in einem Mixer gegeben und mit den anderen Zutaten gut zerkleinert.
Rezept: Nacho Party Käse Dip | we love handmade

Käse Dip

Ihr braucht:
25 g Butter
2 EL Teff- oder Weizenmehl
250 ml Milch
Gewürze nach Geschmack (Paprika, Pfeffer, Muskatnuss, etc.)
100 g Cheddar
100 g Ementaler
Rezept: Nacho Party Käse Dip | we love handmade
So geht’s:
Nach einem guten Käse Dip Rezept habe ich lange gesucht und ich glaube, es endlich gefunden zu haben. Zuerst wird mit der Butter und dem Mehl eine Einbrenn als Basis gemacht. Dafür die Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Hier muss man aufpassen, dass sich keine Klümpchen bilden und dass die Mehlschwitze nicht anbrennt. Danach die Milch hinzuleeren, ein Mal aufkochen lassen und den geriebenen Käse nach und nach hinzugeben, so dass er gänzlich zergeht. Nach ca. 5 Minuten sollte eine sämige Konsistenz erreicht sein und ihr könnt mit der Nacho Party beginnen.
Rezept: Nacho Party Käse Dip | we love handmade
Rezept: Nacho Party | we love handmade

Merken

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest29Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.