Kalligraphie DIY: Grußkarten mit Rubbelkrepp

Grußkarten gehören bei uns zu jedem Geschenk dazu. Aus diesem Grund haben wir uns wieder mit unserer Lieblingskalligraphin Natascha von Tintenfuchs zusammengetan und haben dieses Mal wunderschöne Grußkarten mit Rubbelkrepp gestaltet. Die geübten Kalligraphen und Kalligraphinnen unter euch können das DIY gerne selbst ausprobieren. Wer blutiger Anfänger ist, aber trotzdem gerne eine unserer Karten bei der nächsten Gelegenheit verschenken möchte, schaut einfach auf Nataschas Blog vorbei. Dort könnt ihr euch die die Karten nämlich gratis downloaden!

Kalligraphie DIY: Grußkarten | we love handmade

DIY: Grußkarten mit Rubbelkrepp | we love handmade

Grußkarten mit Rubbelkrepp

Ihr braucht:
Postkarten
Rubbelkrepp
Federhalter mit Feder
Pipette
Zahnstocher
Wasserfarben
Pinsel

Grußkarten DIY Material | we love handmade

Grußkarten mit Rubbelkrepp | we love handmade

DIY: Rubbelkrepp | we love handmade

So geht’s:
Gebt zunächst etwas Rubbelkrepp und Wasser, am besten mithilfe einer Pipette, in ein Gefäß und vermischt beides mit einem Zahnstocher. Der Profi-Tipp von Natascha: Wenn ihr mit der Spitzfeder arbeitet, verdünnt die Flüssigkeit mit etwas Wasser. So trocknet sie nicht so schnell ein. Wenn ihr in Sachen Kalligraphie mit der Spitzfeder noch nicht so geübt seid, könnt ihr auch mit einem Pinsel schreiben. Wenn ihr mit dem Pinsel schreibt, wascht ihn so schnell wie möglich sehr gut aus, am Besten mit einer milden Seife.

DIY: Rubbelkrepp Grußkarten | we love handmade

DIY: Kalligraphie mit Rubbelkrepp | we love handmade

DIY: Kalligraphie Grußkarte mit Rubbelkrepp | we love handmade

Nehmt anschließend eure Postkarten zur Hand, tunkt eure Feder in das angemischte Rubbelkrepp ein und schreibt euren Spruch auf die Karte. Wir haben Geburtstagskarten, eine Osterkarte und eine Einladungskarte gestaltet. Legt die Karten anschließend zur Seite uns lasst das Rubbelkrepp gut trocknen. Dies kann einige Minuten dauern. Ganz wichtig: Reinigt eure Feder sobald ihr fertig seid direkt mit Küchenrolle und Wasser.

Kalligraphie DIY mit Rubbelkrepp | we love handmade

Kalligraphie DIY: Grußkarten mit Rubbelkrepp

DIY: Kalligraphie Grußkarte | we love handmade

Sobald das Rubbelkrepp getrocknet ist, könnt ihr mit einer Wasserfarbe eurer Wahl darüber pinseln. Auch hier könnt ihr wieder kreativ werden und verschiedene Pinsel und Pinselstriche ausprobieren und auch verschiedene Farben mit einander kombinieren und ineinander laufen lassen. Legt die Karten anschließend wieder zur Seite und lasst die Wasserfarben gut trocknen.

DIY: Kalligraphie Rubbelkrepp Grußkarten | we love handmade

DIY: Kalligraphie Grußkarten | we love handmade

Sobald die Wasserfarben gut durchgetrocknet sind, könnt ihr beginnen, das Rubbelkrepp runter zu rubbeln. Dafür einfach mit eurem Zeigefinger ein bisschen rubbeln, bis sich das getrocknete Rubbelkrepp löst. Zurück bleibt so ein wunderschöner Schriftzug in der Farbe eurer Postkarte. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Kalligraphie DIY: Grußkarten | we love handmade

Unsere wunderhübschen Karten könnt ihr euch bei Natascha auch gratis downloaden. Und wer jetzt Lust bekommen hat selbst ein bisschen mehr zum Thema Kalligraphie zu erfahren und zu lernen, kann einen unserer DIY-Workshops besuchen. Wir freuen uns auf euch!

Idee: Natascha Safarik
Umsetzung: we love handmade & Natascha Safarik
Text: Petra Gschwendtner
Fotos: Anna Heuberger

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest577Email this to someone
2 Discussions on
“Kalligraphie DIY: Grußkarten mit Rubbelkrepp”

Leave A Comment

Your email address will not be published.