DIY: Kakteen-Stickbild

Für alle, die sich dem Thema Sticken langsam nähern wollen, ist dieses Kakteen-Stickbild genau das Richtige. Vor allem Kinder bekommen mit diesen Stickkarten ein gutes Gefühl für diese Technik. Die großen Löcher machen es einem ziemlich leicht und man erzielt mit simplen Stichen gleich eine große Wirkung. Diese kleine Kakteen-Familie macht sich perfekt neben all den anderen Pflänzchen.


Ihr braucht:
Stickkarte
Stickgarn
Schere
Sticknadel
Bleistift

So geht’s:
Als Erstes überlegt ihr euch ein Motiv, das ihr anschließend mit Bleistift auf die Stickkarte skizziert. So könnt ihr schon mal sicher gehen, wie ihr die kleinen Kakteen auf der Stickkarte anordnen wollt.

Für den nächsten Schritt stellt ihr die Farbwelt für euer Stickgarn zusammen. Bei diesem Kakteen-Stickbild habe ich verschiedenen Grüntöne gewählt, so wirkt das fertige Bild gleich viel lebendiger. Schneidet euch nicht zu lange Fäden zu, da es leicht sein kann, dass sich beim Sticken immer wieder Knoten bilden, wenn der Faden zu lange ist.
Dann geht es auch schon los. Ihr stecht mit der Nadel von unten nach oben (von der Rückseite zur Vorderseite) durch das Loch und lässt ca. 2 cm überhängen, so könnt ihr zum Schluss die Enden gut vernähen. Weiters stecht ihr mit der Nadel in das nächste Loch von oben nach unten und zieht den Faden durch. Als nächstes stecht ihr wieder von unten nach oben und diesmal stecht ihr jedoch wieder retour in das zweite Loch. Diese Schritte wiederholt ihr nun so lange, bis ihr euer Motiv nachgestickt habt. Dann vernäht ihr die losen Enden des Fadens auf der Rückseite und schon kann euer fertiges Stickbild gerahmt werden!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest9Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.