Food: Vegane Marillen-Eislutscher

Im Hochsommer ist unser Lieblings-Dessert eindeutig Eis und da es im Juli bei uns so viele Marillen zu verarbeiten gibt, haben wir auch dieses Jahr ein Marilleneis für euch. Könnt ihr euch noch erinnern, letztes Jahr gab es bei uns eine herrliche Nice Cream mit Marillen. Dieses Jahr haben wir vegane Marillen-Eislutscher für euch gezaubert.


Ihr braucht:
350 g Marillen
1/2 Bund Thymian
Wasser
Rohrzucker
125 g Kokosjoghurt mit Vanille


So geht’s:
Als erstes wird das Backrohr auf 180°C vorgeheizt. Inzwischen könnt ihr die Marillen waschen, halbieren und entkernen. Die Marillen mit der aufgeschnittenen Fläche auf ein Backpapier legen und für 20 Minuten ins Backrohr bei 180°C schieben.

Inzwischen könnt ihr den Sirup aus Wasser, Rohrzucker und Thymian zubereiten. Wasser und Zucker in einem Topf erhitzen, sobald der Zucker geschmolzen ist, alles kurz aufköcheln lassen. Dann den Herd abdrehen und den Thymian hinzufügen. Nun den Sirup in wenig stehen und abkühlen lassen.
Prinzipiell ist Folgendes zu beachten: Wenn ihr Gewürze zum Sirup für euer Eis hinzufügt, dann macht dies immer vor dem Aufköcheln. Kräuter hingegen werden wegen den Aromen erst danach hinzugefügt.
Sobald die Marillenhälften fertig sind, wird das Fruchtfleisch ohne der Haut in eine Schüssel gegeben und mitsamt dem Sirup mit einem Standmixer zerkleinert. Anschließend das Kokosjoghurt untermengen, in die Eisformen gießen, die Holzstäbchen nicht vergessen und die Formen über Nacht in den Gefrierschrank geben. Fertig sind euer Marillen-Eislutscher.

Mehr Eis-Rezepte findet ihr hier!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest4Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.