Drink: Cranberry-Punsch

Nach einem langen Spaziergang in der Kälte ist ein wärmender Punsch genau das Richtige. Ob alkoholisch, wie unser Winter Apple Punch, oder antialkoholisch, wie unser Birnen-Punsch, bleibt dabei euch überlassen. Auch bei unserem Cranberry-Punsch habt ihr selbst die Wahl, ob ihr ihn mit, oder ohne Alkohol trinkt. Beides schmeckt nämlich vorzüglich!

Cranberry-Punsch: Cocktail | we love handmade

Cranberry-Punsch

Ihr braucht:
(für zwei Gläser)
500ml Cranberrysaft
1 Zimtstange
5 Nelken
20g Vanillezucker
Handvoll Cranberries
100ml Orangensaft (=Saft einer Orange)

pro Glas:
6cl Rum
Orangenscheibe als Deko

Drink: Cranberry-Punsch | we love handmade

Cranberry-Punsch für Weihnachten | we love handmade

So geht’s:
Den Cranberrysaft gemeinsam mit einer Zimtstange, Nelken, Vanillezucker, Orangensaft und einer Handvoll Cranberries in einen Topf geben und erhitzen. Einmal kurz aufkochen lassen und weitere 5 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Zimtstange und die Nelken entfernen und den Cranberry-Punsch in Gläser füllen.

Cranberry-Punsch Rezept | we love handmade

Cranberry-Punsch: Drink | we love handmade

Wer seinen Punsch gerne mit Schuss möchte, gibt einfach etwas Rum mit ins Glas. Den Cranberry-Punsch mit einer Orangenscheibe und einem Löffel servieren, damit man die mitgekochten Cranberries schön aus dem Glas löffeln kann. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Cranberry-Punsch selber machen | we love handmade

Weihnachtlicher Cranberry-Punsch | we love handmade

Hier findet ihr auch noch weitere Rezepte für Drinks und Cocktails!

Rezept & Fotos: Petra Gschwendtner

Share on Facebook6Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest9Email this to someone
3 Discussions on
“Drink: Cranberry-Punsch”
  • Hallo :)
    Wow, der Punsch sieht wirklich superlecker aus und genau sowas bräucht ich gerade wirklich :D Ich weiß auf jeden Fall jetzt ganz genau, was ich am Wochenende unbedingt ausprobieren muss!

    Außerdem wollte ich fragen, ob ich denn dein Rezept/deinen Beitrag im Zuge meiner Adventbeiträge zitieren/verlinken dürfte? Ich habe nämlich zwei Beiträge zu Weihnachtlichen Getränken geplant und dein Rezept würde meine Liste wirklich toll ergänzen. :)

    Liebe Grüße,

    Smarty

    • Hi Smarty!

      Dann wünschen wir schon einmal viel Spaß beim Ausprobieren und chin chin! :)

      Gerne darfst du unser Rezept auf deinem Blog erwähnen und verlinken. Würden uns sogar sehr darüber freuen und sind schon gespannt auf die weiteren Rezept-Ideen!

      Liebe Grüße.

      • Hallo :)

        Dankeschön, Spaß werden wir spätestens nach dem ersten Glas haben ;D

        Vielen lieben Dank, das freut mich wirklich sehr. Euer Rezept vervollständigt meinen Beitrag „Weihnachtliche Getränke II“, der kurz vor den Weihnachtsfeiertagen gepostet wird, damit man noch genug Zeit hat, sich eben für die Feiertage zu wappnen ;) Teil I mit schnelleren Rezepten für die stressige Zeit kommt allerdings schon zur Halbzeit.

        Liebe Grüße

Leave A Comment

Your email address will not be published.