wiener vintage schätze – CarLa

jeden samstag um 6 uhr geht die große schnäpchenjagd am wiener naschmarkt los. vor allem anfang des jahres, wenn etwas wärmer wird, bekommen alle plötzlich lust auszusortieren und entrümpeln ihre jahrelang unberührten dachböden. für kleinzeug ist es ja ganz nett, wenn man jedoch lieber „gut sortiert und mit liebe aufbereitet“ sucht, sollte man seine suche etwas südlicher ansetzer.

am mittersteig im wiener bezirk margareten verstecken sich nämlich die wahren schätze. aussortiert und geordnet findet man neben textil und schmuck, auch möbel oder elektrowaren. wer ausschau nach kinderwaren oder büchern hält, der ist hier auch besser aufgehoben, als sonst wo.

.  

.  

.  

neben den gemeindebau blüten, findet man an jeder zweiten ecke einen der berüchtigten wiener pensionisten, die in den vielen büchern schmöckern und womöglich auch in ihre jugendjahre zurückversetzt werden, denn bei den möbeln und geschirrwaren handelt es sich selten um die uns vertrauten ikea waren. etwas weiter hinten kann man auch einerstreng parfümierten oma begegnen, oder auf slowakisch diskutierende mitvierzigerinnen.

durchaus skurril fand ich das aussortierte hotel mobiliar, oder auch die vielen pelze reihenweise aufgehängt auf lederbezogenen kleiderbügeln. die atmosphäre ist begleitet mit seltsamer hintergrundmusik und man möchte nichts mehr, als einen ganzen tag hierzu verweilen – zwischen all den sachen, die einmal jemandem ganz viel bedeutet haben und zukünftig aber den besitzer wechseln sollen.

so trifft sich wien samstags mitten im fünften!

Bildquelle: http://www.kathmography.com

1 Discussion on “wiener vintage schätze – CarLa”

Leave A Comment

Your email address will not be published.