We love Halloween: Kürbisfeierei und Kostümvorführung

Schaurig schönes Partyvergnügen lädt in den nächsten Tagen dazu ein, das Haus zu später Stunde zu verlassen. Natürlich rüberkommen sollte man bei dieser Gelegenheit freilich nicht, erschreckend, zum Fürchten oder gespenstisch wäre da wohl angebrachter. Auch Heidi Klum stellt sich wie in jedem Jahr schon wieder die Frage was in der letzten Oktobernacht am besten zu tragen ist. Und während die einen ihre Kostümkreationen gerne im privaten exklusiven Rahmen herzeigen, wählen die anderen doch lieber den Reiz der unbekannten Leute. Die trifft man dann bei diesen Gelegenheiten:

Wie wäre es etwa mit einer Kürbis-Themenschifffahrt, Abfahrt Wien Reichsbrücke? Ganz ähnliches hat man übrigens auch am Hundertwasserschiff, mit Abfahrt Wien Schwedenplatz, vor. Wer lieber keinen schwankenden Boden unter den Füßen hat, könnte sich im U4 zum HEAVEN Vienna Halloween Special einfinden. Man liest da etwas von der Anwesenheit von Conchita Wurst und Tamara Mascara. Eine Geisterwanderung im Prater findet außerdem statt, da soll man sogar eine Laterne statt einer Taschenlampe mitnehmen! Weiters bietet das Chelsea eine Party, im Camera Club gibt es ein Special und natürlich ist auch im Volksgarten was los. Im Ost Club wird ebenso gerockt, greller wird es in der eben solchen Forelle. Die gesamte Ottakringer Brauerei wird derweil zum Scaryfest. Wer nicht in Wien, dafür aber Berlin weilt, hat dort ebenso die Qual der (Veranstaltungs-)Wahl. Am 3. November wird es etwa im Picknick schaurig schön.

Da die Volksbräuche zu All Hallows’ Eve freilich irische Wurzeln haben, sind sämtliche Pubs bei der Feierei mit dabei. Sei es in Wien oder einer anderen Stadt, alleine ein Pub sollte es dazu geben.

Foto: Flickr/kennymatic

Leave A Comment

Your email address will not be published.