we love Inspiration: Shibori

Shibori ist eine alte japanische Färbetechnik, die gerade in den letzten Jahren wieder modern geworden ist. Jeder kennt die wunderschönen blauen Muster auf Bettlaken, Pölstern und Strandtüchern. Mittlerweile gibt es auch einige tolle DIY-Tutorials rund ums Thema, die das Selbermachen zu Hause erleichtern. Deshalb haben wir die schönsten Shibori-DIYs für euch zusammengesammelt. Weitere Inspirationen könnt ihr euch in unserem „we love Shibori„-Board auf Pinterest holen.

Shibori DIYs | we love handmade

  • Die erste Anlaufstelle, um sich mit dem Thema Shibori bekannt zu machen, ist der Shibori-Beitrag von Honestly WTF. Dort findet ihr viele verschiedene Binde- und Falttechniken. Bei Shibori entstehen nämlich durch verschiedene Falttechniken und mithilfe von Gummiringen, Klammern und Co. die unterschiedlichsten Muster beim Färben. Die Möglichkeiten sind hier endlos und man kann super kreativ werden. Am Anfang ist es aber immer ganz hilfreich zu sehen, wie welches Muster entsteht.
  • Kissen und Bettlaken eignen sich hervorragend für erste Versuche. Aniko von Place of my Taste hat einfach weiße Laken auf verschiedene Arten gebunden und gefärbt und anschließend Polsterbezüge daraus genäht. Eine super schöne Idee!
  • Bei mir sind Lesezeichen alte Zettelchen oder Postkarten. Die Shibori-Lesezeichen von Alice and Lois haben es mir aber angetan und müssen definitiv nachgemacht werden. So hübsch!
  • Schöne Geschirrtücher und Servietten sind als Blogger ein Muss. Bei A Beautiful Mess findet ihr ein tolles DIY von Rachel Denbow.
  • Shibori ist auch in der Mode angekommen. Alexis von Persia Lou zeigt wie’s geht und hat ein einfaches DIY-Tutorial für einen hübschen Kimono für euch.
  • Eine weitere Technik ist das Färben mit Eiswürfeln. Bei Gwen von Jojotastic findet ihr ein tolles DIY dazu. Sie hat eine hübsche Decke mit dieser Färbemethode eingefärbt. Foto von Meghan Klein.

Titelbild von Honestly WTF.

Hier findet ihr weitere DIY-Inspirationen!

1 Discussion on “we love Inspiration: Shibori”

Leave A Comment

Your email address will not be published.