Kalligraphie-DIY: Kuverts beschriften

Egal ob zur Weihnachtszeit, zum Geburtstag, oder einfach so, wir überraschen Freunde, Familie und Co., die etwas weiter weg wohnen und man daher selten sieht, nur zu gerne mit hübschen Karten und persönlichen Grüßen. Über ein paar nette Zeilen und eine selbst gestaltete Karte freut sich schließlich jeder! Damit nicht nur die Karte, sondern auch das Kuvert, in dem sie verschickt wird, hübsch aussieht, hat sich die liebe Natascha Safarik aka Tintenfuchs eine tolle DIY-Idee für euch überlegt: Schablonen, um Kuverts kreativ zu beschriften. Wir zeigen euch, wie’s geht!

Kalligraphie-DIY: Kuverts kreativ gestalten | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuvert-Schablone | we love handmade

Kuverts beschriften

Ihr braucht:
Kartonpapier
Bleistift
Geodreieck
Schneidelineal
Schneidematte
Cutter
Radiergummi
Wahlweise: Schablonen (findet ihr bei Natascha)

Kuverts
verschiedene Stifte
Feder
versch. Tinten

Kalligraphie-DIY: Kuvertvorlagen gestalten | we love handmade

Kalligraphie-DIY:Kuverts gestalten | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuvertvorlagen | we love handmade

So geht’s:
Schneidet euch zunächst den Karton in der Größe eures Kuverts zu. Nehmt anschließend Bleistift und Geodreieck zur Hand und gestaltet eure Schablone. Ihr könnt geschwungene und/oder gerade Zeilen machen, und bei den Abständen und Anordnungen variieren. Achtet dabei jedoch darauf, genügend Zeilen für Name, Adresse und Co. zu gestalten. Wer selbst nicht ganz so kreativ ist, kann auch auf Nataschas Blog vorbeischauen und sich unsere Schablonen ausdrucken und ausschneiden. Dafür einfach einen Cutter zur Hand nehmen und die Zeilen auf einer Schneidematte ausschneiden.

Kalligraphie-DIY: Kuverts beschriften | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuvertschablonen gestalten | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuvert-Schablonen | we love handmade

Anschließend könnt ihr die Schablone auch schon auf euer Kuvert legen und nachzeichnen. Ihr könnt sie gerade, aber auch schräg auflegen – alles ist möglich. Ihr könnt auch den Rahmen nachzeichnen und mit Illustrationen verzieren, oder einfach nur Name und Adresse schön mit Bleistift vorschreiben, und anschließend mit Feder und Tinte nachschreiben. Auf dunklen Kuverts empfehlen wir glänzende Pigmente und weiße Tinte, auf hellen Kuverts sieht der Kontrast zwischen Schwarz und Pigmenten sehr schön aus. Ihr könnt natürlich auch Kalligraphie mit Blockschrift kombinieren. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Kalligraphie-DIY: Kuverts gestalten - Vorlagen | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuverts beschreiben | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuvert-Gestaltung | we love handmade

Die liebe Natascha hat drei tolle Vorlagen gestaltet, mit denen ihr eure Kuverts ganz individuell beschriften könnt. Solltet ihr auf der Suche nach Pigmenten, Tinten und Co. sein, könnt ihr gerne auch bei uns im Shop vorbeischauen. Unser „Kalligraphie für Anlässe„-Set ist beispielsweise ein heißer Tipp für DIYs dieser Art.

Kalligraphie-DIY: Kuverts-Vorlage | we love handmade

Kalligraphie-DIY: Kuverts-kreativ-beschriften | we love handmade

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen! Hier findet ihr weitere Kalligraphie-DIYs und 2019 bieten wir natürlich auch wieder gemeinsame Kalligraphie-Workshops an!

Idee: Natascha Safarik
Umsetzung: we love handmade & Natascha Safarik
Text & Fotos: we love handmade

1 Discussion on “Kalligraphie-DIY: Kuverts beschriften”

Leave A Comment

Your email address will not be published.