DIY: Makramee-Feder

Seit unserem Makramee-Workshop im April hat uns das Makramee-Fieber wieder gepackt. Daher haben wir in den letzten Monaten auch einige DIYs und Materialien ausprobiert und verschiedene kleinere und größere Projekte umgesetzt. Auch ein Craft Kit zum Thema Makramee haben wir entwickelt, und zwar ein Kit für hübsche Makramee-Blumenampeln. Das Kit umfasst alle Materialien sowie eine genaue Anleitung, damit zu Hause dann direkt eine kleine und eine größere Blumenampel geknüpft werden können. Blumenampeln sind ein super Einstieg, aber aktuell finden wir kleine Wandbehänge fast noch besser. Deshalb haben wir in den letzten Wochen einige Mini-Wandteppiche gestaltet. Aber auch die aktuell extrem beliebte Makramee-Feder eignet sich super als Wanddekoration. Die Feder wurde zwar schon von einigen unserer Blogger-Kolleginnen umgesetzt, aber wir dachten wir zeigen euch trotzdem noch einmal wie’s geht, und haben unserer Makramee-Feder einen hübschen Farbverlauf verpasst.

Makramee-Wanddeko: DIY | we love handmade

Makramee-Feder: Material | we love handmade

Makramee-Feder

Ihr braucht:
Baumwollgarn in verschiedenen Farben (zum Beispiel Häkelgarn in weiß, dunkelgrün und hellgrün)
Maßband
Schere
Kamm
Bügeleisen
Holzstab

Makramee-Feder: Garne | we love handmade

Makramee-Feder selbermachen | we love handmade

So geht’s:
Schneidet zunächst die Fäden, die ihr später benötigt, auf die richtige Länge zu. Grundsätzlich braucht ihr immer einen Stammfaden, der in der Regel länger ist, und Knüpffäden, die am Stammfaden angebracht werden. Unser Stammfaden hat eine Länge von ca. 40 cm, die Knüpffäden haben wir bei ca. 15 cm abgeschnitten. Für unsere Feder braucht ihr 20 weiße Fäden zu je 15 cm, 16 dunkelgrüne Fäden zu je 15 cm und 16 hellgrünen Faden mit je 15 cm. Sobald ihr alle Fäden zugeschnitten habt, könnt ihr euren Stammfaden in der Mitte zusammenlegen und oben einen Knoten machen, der die Schlaufe fixiert.

Makramee-Feder: Knoten | we love handmade

Makramee-Feder: Knoten DIY | we love handmade

Direkt unterhalb dieses Knotens können dann auch schon die ersten beiden Fäden angebracht werden. Dafür nehmt ihr zwei weiße Knüpffäden zur Hand, legt diese wieder in der Mitte zusammen und bringt sie folgendermaßen am Stammfaden an: Mit den Schlaufen knüpft ihr die Fäden an den Stammfaden, die Enden sind außen. Ein Faden kommt von rechts, die Schlaufe schiebt ihr unter den Stammfaden durch. Der zweite Faden kommen von link, und liegt oberhalb des Stammfadens.

Makramee-Feder: DIY-Anleitung | we love handmade

Makramee-Feder: how-to | we love handmade

Die Enden führt ihr jeweils durch die Schlaufen durch, und zieht den Knoten anschließend vorsichtig zusammen. Achtet dabei darauf, dass die beiden Fäden des Stammfadens immer schön nebeneinander liegen, und zieht den Knoten gut fest, damit er auch gut hält. Auch die Fäden, die zusammengezogen werden, sollten immer schön liegen und sich nicht verdrehen.

Makramee-Feder knüpfen | we love handmade

Makramee-Feder: DIY-Tutorial | we love handmade

Bringt so die Fäden nach und nach an. Wir haben mit unterschiedlichen Farben gearbeitet und mit 8 weißen Knoten gestartet. Danach bringt ihr die dunkelgrünen Fäden mit 8 Knoten und die hellgrünen Fäden mit 8 Knoten an. Zum Schluss haben wir noch einmal die restlichen vier weißen Fäden mit zwei Knoten angebracht, da unser Stammfaden weiß war. Solltet ihr eine größere Makramee-Feder machen wollen, benötigt ihr einen längeren Stammfaden und mehr Knüpffäden. Auch die Länge der Knüpffäden solltet ihr entsprechend anpassen.

Makramee-Feder selber machen | we love handmade

DIY: Makramee-Feder | we love handmade

Sobald alle Fäden angebracht sind, könnt ihr auch schon mit dem Part beginnen, der die meiste Zeit in Anspruch nimmt: Das Ausfransen. Makramee-Garne bestehen immer aus mehreren Fäden. Beim Ausfransen werden diese Fäden auseinander gezwirbelt. Unser Baumwollgarn besteht beispielsweise aus 4 Fäden.

Makramee-Feder ausbürsten | we love handmade

DIY-Anleitung: Makramee-Feder | we love handmade

Dreht die Fäden am besten mal mit euren Fingern auseinander und kämmt sie dann immer wieder durch. Es ist viel Arbeit und dauert eine Weile, aber Genauigkeit zahlt sich hier aus. Wem so ein dünnes Häkelgarn, wie wir es verwendet haben, zu filigran ist, kann natürlich auch zu einem dickeren Baumwollgarn, beispielsweise mit ca. 2-3 mm, greifen.

Makramee-Feder bürsten | we love handmade

Da die ausgefransten Fäden sehr wellig sind, solltet ihr sie noch glatt bügeln. Wahlweise kann man dafür auch ein Glätteisen nehmen. Am Foto oben sehr ihr den Unterschied – die rechte Seite ist gebügelt, die linke Seite nicht.

Makramee-Feder zuschneiden | we love handmade

Zum Schluss die Fäden zuschneiden, damit die Makramee-Feder auch wirklich wie eine Feder aussieht, und sie auf einem Rundstab anbringen. Wer sie, so wie wir, als Wandbehang nutzen möchte, kann sie auch noch steifen. Das müssen wir noch nachholen.

Makramee-Feder fertig | we love handmade

Makramee-DIY: Wandbehang | we love handmade

Am Holzstab noch einen passenden Faden zum Aufhängen anbringen und schon ist der Wandbehang fertig. Bei uns hat die Feder dann direkt neben einem kleinen Mini-Wandteppich Platz gefunden. Wir wünschen ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Makramee-DIY: Feder | we love handmade

Solltet ihr auch noch Lust auf ein DIY zum Mini-Wandteppich haben, lasst es uns gerne wissen!

DIY & Fotos: Petra Gschwendtner.

Hier findet ihr weitere Makramee-DIYs.

Leave A Comment

Your email address will not be published.