DIY: Häuser aus Zement

Ganz viele verschiedene Formen lassen sich in Zement gießen. So kann man beispielsweise kleine Herzen, geometrische Planter oder Buchstaben machen. Die Liste der Möglichkeiten ist lang! Auf meiner ganz persönlichen To-Do-Liste standen nun schon länger kleine Häuser. Denn auch wenn es diese bereits von Bloomingville und Co zu kaufen gibt, geht nichts übers Selbermachen. In unserem Tutorial zeigen wir euch wie’s geht und haben auch direkt die passenden Häuservorlagen für euch!

Concrete Häuser | we love handmade

DIY Zement-Haus | we love handmade

Ihr braucht:
Kartonpapier
unsere Vorlagen für große, mittlere und kleine Häuser
Schere
Falzbein
Klebeband
Farbpigmente in Schwarz
Zement
Wasser
Schüssel
Waage
Löffel

Vorlage Zement-Haus | we love handmade

So geht’s:
Zunächst ladet ihr euch unsere Häuser-Vorlagen runter und druckt sie aus, am besten direkt auf ein Kartonpapier. Sollten euch unsere Größen nicht gefallen, könnt ihr auch ganz schnell und einfach selbst mit Bleistift und Lineal eine Vorlage für ein Haus entwerfen.

zement-haus Vorlage | we love handmade
Sobald ihr eure Vorlage habt, faltet sie mithilfe eines Falzbein und schneidet sie mit einer Schere aus. Beklebt die Ecken sowohl innen als auch außen gut mit Klebeband, damit kein Zement austreten kann.

Zement-Häuser in the making | we love handmade
Ist eure Form fix und fertig, könnt ihr auch schon euren Zement anrühren. Wir haben auch dieses Mal wieder mit Farbe experimentiert und einen Teil mit schwarzen Pigmenten eingefärbt, wodurch ein Häuschen auf einer Seite komplett Schwarz, und auf der anderen Grau geworden ist. Die schwarzen Pigmente sind sehr farbintensiv, davon braucht ihr also nur ca. zwei bis drei EL pro 500g Zement.

Schwarzes Zement-Haus | we love handmade
Den Zement in die Formen gießen. Ihr solltet die Häuser relativ dick machen, damit sie gut stehen. Wenn ihr merkt, dass der Zement eure Form etwas ausbeult, legt Bücher oder andere gerade Gegenstände an die Kanten, damit diese auch wirklich gerade bleiben. Vor allem die untere Kante, auf der das Haus später stehen soll, sollte ohne Wellen sein.

fertige Zement-Häuser | we love handmade
Bei recht großen und dicken Gegenständen ist es wichtig, sie gut durchtrocknen zu lassen. Lasst die Häuser also am besten über Nacht trocknen und nehmt sie erst dann aus der Form. Kleine Unebenheiten könnt ihr übrigens noch mit einem Stanleymesser nachbessern.

Concrete-Haus | we love handmade
Ihr könnt eure fertigen Häuser einfach als Deko-Objekte, als Tablett, aber auch als Bücherhalter verwenden. Ich persönlich find die Kombination aus mehreren unterschiedlich großen Häusern richtig hübsch und dekorativ. Viel Spaß beim Nachmachen!

DIY: Petra Gschwendtner
Fotos: Petra Gschwendtner & Anna Heuberger
Hier findet ihr weitere Zement-DIYs.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest53Email this to someone
1 Discussion on “DIY: Häuser aus Zement”

Leave A Comment

Your email address will not be published.