Beauty-DIY: Rosiger Deospray

Vor ein paar Wochen habe ich euch ein paar tolle, sommerliche Beauty-DIYs anderer Blogger vorgestellt, und fand die Ideen so inspirierend, dass ich mich gleich selbst an ein neues Beauty-DIY gewagt habe. Deos sind im Sommer essentiell und einen guten Deospray zu finden ist gar nicht so leicht. Vor allem dann, wenn man ein Deo ohne Aluminiumsalze, dafür aber mit einem angenehmen Duft und natürlichen Inhaltsstoffen sucht. Ich persönlich liebe den Duft von Rosen, habe bisher aber nur sehr frische oder herbe Deosprays gefunden. Deshalb habe ich mir gedacht, ich mach mir einfach meinen eigenen rosigen Deospray. Und so geht’s!

Rosen-Deospray | we love handmade

Deospray

Ihr braucht:
70ml Wasser
1 TL Natron
10 Tropfen ätherisches Öl (zum Beispiel Rosenduft für Kosmetik, gibt’s in der Drogerie)
5 Tropfen pflegendes ätherisches Öl (zum Beispiel Jojoba-Teebaumöl, gibt’s in der Drogerie)
20ml Ethylalkohol (aus der Apotheke)
Sprühflasche (für 100ml)

Rosen-Deo Zutaten | welovehandmade

Rosen-Deo | we love handmade

So geht’s:
Kocht zunächst das Wasser ab und lasst es anschließend etwas abkühlen. Sobald das Wasser eine lauwarme Temperatur erreicht hat, könnt ihr es in ein hohes Gefäß füllen und einen Teelöffel Natron dazugeben. Das Natron am besten durch ein Sieb drücken, damit es keine Klümpchen bildet und sich besser im Wasser auflöst. Anschließend gut durchrühren, wir haben dafür einen Milchaufschäumer verwendet.

Rosen-Deo selbermachen | we love handmade

Rosen-Deo mit Rosenöl | we love handmade

Sobald Wasser und Natron gut vermischt sind, könnt ihr eure ätherischen Öle und den Alkohol dazugeben. Mixt noch einmal alles gut mit dem Milchaufschäumer durch und füllt die Flüssigkeit anschließend in eure Sprühflasche. Macht euch am besten noch ein Etikett, damit ihr nicht vergesst, was sich in der Sprühflasche befindet. Gesichts- und Sea Salt-Spray sehen schließlich recht ähnlich aus. Wir wünschen viel Spaß beim Nachmachen!

Rosen-Deo umfüllen | we love handmade

Rosen-Deo DIY | we love handmade

Natron gilt übrigens als Wunderwaffe gegen Schweißgeruch und eignet sich daher super für ein selbstgemachtes Deo. Natron kann aber auch, genauso wie ätherische Öle, zu Hautreizungen führen und ist daher nicht für jedermann. Am besten einfach mal ausprobieren. Wir haben noch etwas Teebaum- und Jojobaöl dazugegeben, um die Haut ein bisschen zu schützen und zu pflegen. Das Rosenöl verpasst eurem Deospray einen frischen, angenehmen Duft und der Alkohol hilft dabei, die ätherischen Öle freizusetzen, hemmt aber zusätzlich noch die Geruchsbildung von Schweiß. Eine vielversprechende Kombi also! Wundert euch übrigens nicht, wenn sich ein kleiner Ölfilm absetzt, das ist ganz normal. Schüttelt euer Sprühdeo am besten immer vor dem Gebrauch. Da der Deospray kein Antitranspirant ist, verwende ich ihn mehrmals täglich. Der frische und dezente Rosenduft ist super und hält auch gut an. Bisher bin ich ganz zufrieden damit!

Rosiger-Deospray | we love handmade

Hier findet ihr weitere tolle Beauty-DIYs!

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest11Email this to someone
2 Discussions on
“Beauty-DIY: Rosiger Deospray”

Leave A Comment

Your email address will not be published.