Termine: Feschmarkt, Blickfang und vieles mehr

It’s pumpkin season! Der Oktober ist bereits angebrochen und Halloween steht vor der Tür. Auch die Blätter fallen schön langsam von den Bäumen und der Herbst hält Einzug mit Nebel am Morgen und kalten Temperaturen, die zum Maroni essen, Tee trinken und unter die Decke kuscheln, einladen. Auch Designmärkte und Workshops wandern nach drinnen und lassen sich an Herbsttagen wunderbar besuchen. Wir haben den Überblick für den Oktober.

Wien

Nach der Sommerpause starten Printing Sessions & Knitting Sessions zusätzlich zu den Stitching Sessions von Walter Lunzer. Alle Termine und noch mehr Infos finden sich online.

Von 2. bis 3. Oktober kann man dem Kostümflohmarkt Theater der Jugend in der Neubaugasse 36 einen Besuch abstatten.

Der Neubaugassenflohmarkt geht ebenso von 2. bis 3. über die Bühne.

Am 2. Oktober findet im 25hours ein Kiosk Pop Up mit Jungdesignerin Sandersen statt. Die Lobby des Hotels wird da mit Shirts, Pullis, Jacken, Taschen und auch Schmuck gefüllt. Für Tee und Erfrischungen ist gesorgt. Von 11 bis 19 Uhr.

Von 2. bis 4. Oktober finder das Vienna Food Festival in der Marx Halle statt. An drei Tagen gibt es Food Trucks und prominente Köche mit Street Food. Ausgesuchte Lebensmittelmanufakturen sind mit Ständen dabei. Auch eine Selektion von Wein, Bier und nicht alkoholischen Getränken darf nicht fehlen. Ebenso dabei: Der DIY Upcycling Workshops von Maker Austria.

Es ist wieder Zeit für das World Wide Instameet, am 3. Oktober. Auch Wien ist mit dabei.

Und schon geht es zum nächsten Pop Up Termin. Der 25hours Kiosk Pop Up / LIEBLINGSPLATZ geht am 9. Oktober über die Bühne. Praktisches und schönes findet man da. Dinge für den täglichen Bedarf des Hotelgastes, ausgewählte Produkte aus Österreich oder Spezielles der 25hours Kooperationspartner.

Von 16. bis 17. Oktober heißt es im Novomatic Forum wieder Kleidertauschfest TOP SWAP. Mit einem Unkostenbeitrag von fünf Euro kann man fünf Kleiderstücke mitbringen und gegen “neue” Teile tauschen. Die Staffelung der Teile erfolgt in Fünfer-Schritten: fünf Euro für fünf Teile, zehn Euro für zehn Teile, etc.

Am 17. Oktober kann man ebenso das Herbstfest in der Glasfabrik besuchen. Von 11 bis 16 Uhr. Für die kulinarische Verpflegung sorgen die Foodblogger Toni & Sonja von Because You Are Hungry und Compliment to the Chef. Darüber hinaus werden Oli & Bene von Schoentrinken selbst gemachten Glühwein und Punsch ausschenken. Es wird auch der Maroniofen angeheizt und süße Sachen gibt es ebenso.

Ab 17 Uhr geht es am 17. Oktober zum Mondscheinbazar – Wiener Nachtflohmarkt. Der Mondscheinbazar begibt sich wieder zurück zu seinen Wurzeln in der ehemaligen Anker-Expedithalle im 10. Wiener Bezirk und hat von 17 bis 23 Uhr geöffnet.

Und weil irgendwie alles am 17. Oktober stattfindet, wird da auch wieder zur Die Lange Nacht des Selbermachens geladen. DIY-Begeisterte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz werden gemeinsam kreativ. Eine Liste mit allen Events findet sich online. In Wien gibt es etwa SUPERKRIMSZISCHEREI DIY SAUSE (derzeit ausverkauft), Lange Nacht des Selbermachens (LNDS) DIY-Event und Fliegendes Bastelzimmer – Pop up Weihnachtskarte.

Von 24. Oktober findet die Feschmarkt Kleidertauschbörse statt. Diesmal wird in den Containern von Boxircus am Donaukanal (beim Badeschiff) getauscht.

Und schließlich findet noch die blickfang Designmesse von 30. Oktober bis 1. November im MAK statt.

Am 31. Oktober kann man das Währinger Kürbisfest besuchen. Von 9 bis 13 Uhr hat man die Möglichkeit kunstvolle Kürbisse zu schnitzen, bei Kopfarbeit Beate Marx können sich die Kinder schminken lassen, Halloween basteln steht auch am Programm und mit Kürbisköstlichkeiten kann man sich am Kutschkermarkt stärken.

Graz

In der Grazer Seifenfabrik findet von 2. bis 4. Oktober der Feschmarkt statt. Mit knapp über 100 Ausstellenden aus den Bereichen Kunst, Produktdesign, Accessoires, Möbel, Mode, Kids Design, Food und Delikatessen. Nationale und internationale Nachwuchskreative sind vertreten.

Hamburg

Eat&STYLE Hamburg 2015, das Food Festival für alle Foodies. Es dreht sich alles um die Themen Kulinarik, Esskultur und Genuss. Vom 9. – 11. Oktober 2015 im atmosphärischen Schuppen 52 direkt an der Elbe.

Berlin

Noch bis 4. Oktober findet die Berlin Food Week im Kraftwerk statt. Einige Highlights der diesjährigen Berlin Food Week sind das #Stadtmenü, bei dem 50 Restaurants ein Menü zum Thema #Krautwende gestalten und das #Houseoffood, in dem Besucher an drei Tagen die Möglichkeit haben, sich auf einer Restaurant Street und im Späti Deluxe kulinarisch Neuem zu widmen.

Leave A Comment

Your email address will not be published.