DIY: Stoff färben mit Avocados

(Werbung: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.)

Nachdem wir Stoff mit Zwiebelschalen gefärbt haben, ging es direkt mit dem Experimentieren weiter. Und zwar haben wir dieses Mal mit Avocadokernen und -schalen gefärbt. Viele haben vielleicht bereits die zahlreichen DIY-Anleitungen, die es zum Thema Stoff mit Avocados färben gibt, gesehen. Wir räumen mit ein paar Mythen auf, denn wir haben zwei verschiedene Färbemethoden ausprobiert und es ist wahrlich keine Hexerei.

DIY: Natürlich Stoff färben mit Avocados | we love handmade

DIY: Natürlich Stoff färben mit Avocados | we love handmade

Stoff färben mit Avocados

Ihr braucht:
Stoff (Baumwoll- oder Leinenstoff. Mit Wolle oder Seide haben wir bisher noch nicht gefärbt.)
pH-neutrales Waschmittel (zum Beispiel Synthrapol)
Avocadoschalen
Avocadokerne
Kochlöffel aus Holz
Wasser
Topf
Sieb

DIY: Natürlich Stoff färben mit eingefrorenen Avocadokernen und -schalen | we love handmade

So geht’s:
Das wichtigste beim Färben mit natürlichen Materialien ist, den Stoff richtig vorzubereiten, da dieser durch die Produktion oft noch verschiedene Mittel im Gewebe haben kann, die das Färben erschweren. Wir haben für diesen Zweck ein pH-neutrales Waschmittel verwendet. Da wir mit pflanzlichem Gewebe arbeiten, mussten wir noch etwas Natriumcarbonat zum Stoff dazugegeben. Außerdem kann man das gleiche Waschmittel nach dem Färbeprozess auch zum Fixieren der Farbe verwenden.

DIY: Farbsud ansetzen um natürlich Stoff zu färben mit Avocados | we love handmade

Doch damit wir mit dem Färben beginnen können, heißt es erstmals Avocados essen! Für den ersten Färbeversuch haben wir ungefähr 8 Kerne und die dazugehörigen Schale verwendet. Da wir diese natürlich nicht auf einmal gegessen haben, waren diese bis zum Färben ausgetrocknet. Das Färben funktioniert auch mit diesen Schalen und Kernen, das Farbergebnis ist bei dieser Methode nur nicht ganz so intensiv wie mit frischen Avocadokernen und -schalen. Erst nach unserem ersten Färbeversuch haben wir gelesen, dass man die Avocadokerne und -schalen auch einfrieren kann. Für unseren zweiten Versuch haben wir dann auch genau das gemacht! Wie immer gilt: Je mehr Avocadokerne und -schalen ihr verwendet, desto intensiver wird das Farbergebnis.

Ihr fragt euch, wie ihr eure Kerne und Schalen optimal zum Färben vorbereitet? Einfach die Avocado aufessen und die Schale am besten mit einem Löffel gut auskratzen, damit kein Avocadofleisch an Schale und Kern zurückbleibt. Falls das Fleisch etwas hartnäckiger ist, einfach mit einem Küchenrolle die Kerne ab- und die Schalen auswischen. Danach entweder gleich zum Färben verwenden oder in einem Sackerl einfrieren.

Für dieses DIY haben wir insgesamt 21 Avocadoschalen und 20 Avocadokerne verwendet. Angeblich soll man mit 4 Avocadokerne pro 250 g Stoff rechnen. Der Stoff der Dunkelrose geworden ist hat trocken insgesamt 500 g gewogen. Da ich den Farbsud danach noch für anderen Stoff verwendet habe, habe ich gleich alle Kerne und Schalen dafür verwendet.

Verwendet für eure Farbexperimente einen Topf, den ihr nur für Färbeaktionen verwendet, da dieser nicht mehr richtig sauber wird. Laut Rebecca Desnos wird die Farbe noch intensiver wenn man einen Topf aus Aluminium verwendet. Für unser DIY haben wir einen Edelstahltopf verwendet. In diesen Topf kommen dann sämtliche saubere Avocadokerne und -schalen sowie 3 Liter Wasser. Dann den Deckel darauf geben und erhitzen. Für 60 bis 90 Minuten soll euer Farbsud nun leicht simmern, nicht kochen. Wir haben gelesen, dass er niemals kochen sollte. Ist uns selbstverständlich passiert (beim zweiten Versuch) und es ist trotzdem wunderschön Rosa geworden. Schaut einfach, dass euer Farbsud auf kleiner Stufe erwärmt wird und eher simmert. Wir haben auch gelesen, dass man keine angeschnittenen beziehungsweise verletzten Kerne zum Färben verwenden soll. Wie ihr seht, hat es bei uns trotzdem funktioniert. Also einfach nicht zu viel Stress machen.

DIY: Mit Avocadoschalen Stoff färben | we love handmade

Nachdem euer Farbsud nun mindestens 60 Minuten erhitzt wurde, könnt ihr den Herd abdrehen und den Topf noch auf der heißen Platte stehen lassen. Jetzt muss der Farbsud abkühlen. Wenn das Farbbad nicht mehr allzu heiß ist, könnt ihr die Avocadokerne und -schalen mit einem Sieb aus dem Topf fischen. Nun solltet ihr bereits sehen, dass sich die Schalen aufgehellt haben und die Kerne sehr rosa geworden sind.

DIY: Farbsud um Stoff mit Avocadokernen und -schalen zu natürlich zu färben | we love handmade

Als nächstes haben wir den Farbsud gut auskühlen und über Nacht stehen lassen. Ihr werdet sehen, dass sich der Farbsud verfärbt.

DIY: Den Baumwollstoff vor dem Färben mit Avocados vorbehandeln und nass machen. | we love handmade

Bevor ihr nun den vorbereiteten Stoff in das Farbbad legt, macht den Leinenstoff nochmal komplett nass und wringt ihn gut aus. Er soll nicht triefend in den Topf gelegt werden. Ihr macht ihn deshalb nass, damit der Stoff gleichmäßig die Farbe aufnimmt.

DIY: Baumwollstoff färben mit Avocados | we love handmade

In unserem Fall hat der Farbsud nicht den gesamten Stoff bedeckt, daher haben wir noch weitere 3 Liter dazu geleert. Mit dem Kochlöffel könnt ihr nun den Stoff gut in das Farbbad drücken. Achtet darauf, dass der gesamte Stoff im Farbsud liegt. Wenn er ein wenig rausblitzt ist das kein Problem, er sollte nur nicht zur Hälfte bedeckt sein.

DIY: Stoff natürlich färben mit Avocados wird rosa | we love handmade

Der Topf wird dann wieder auf eine Herdplatte gestellt und kurz erwärmt. Auch hier gilt: Das Ganze nur erhitzen, nicht kochen. Danach den Herd abdrehen und den Stoff für zwei Tage im Farbbad liegen lassen. Wir haben zirka zwei Mal pro Tag nach unserem Stoff gesehen und diesen Farbbad bewegt. Aber eigentlich braucht er jetzt keinerlei Aufmerksamkeit mehr von euch.

DIY: Stoff zwei Tage im Avocados-Farbsud färben | we love handmade

Nach zwei Tagen sollte der Stoff die Farbe gut angenommen haben. Wenn ihr mit der Intensität zufrieden seid, könnt ihr ihn nun aus dem Farbsud nehmen.

Selbermachen: Natürlich Stoff färben mit Avodcados | we love handmade

Den Stoff gut auswringen und mit kaltem Wasser ausspülen. So lange, bis keine Farbe mehr rauskommt. Weiters denn Stoff in einem Kübel mit Waschmittel und warmen Wasser für 10 Minuten waschen. Danach haben wir den Stoff in der Waschmaschine geschleudert und zum Trocknen aufgehängt.

DIY: Natürlich Stoff färben mit Avocados | we love handmade

Wenn der gefärbte Stoff vollständig getrocknet ist, wird die Farbe noch ein wenig heller. Wir haben außerdem gelesen, dass man die Farbe auch in einem Essigbad fixieren kann.

Stoff färben mit Avocados: Hier sieht man das Ergebnis. | we love handmade

Hier sieht ihr den direkten Vergleich mit dem ungefärbten Stoff.

Anleitung: Stoff färben mit Avocados | we love handmade

Im Vergleich zu unserem zweiten Versuch seht ihr hier auch die Stoffe aus dem ersten Versuch. Vor dem Sommer haben wir, wie bereits gesagt, einen ersten Färbeversuch mit Avocados gestartet. Da ich den Trick mit dem Einfrieren noch nicht kannte, waren die Kerne und Schalen vor dem Färben getrocknet. Wir haben außerdem den Fehler gemacht, die Avocadokerne und -schalen nicht rauszunehmen, sondern im Topf mit dem Stoff zu lassen. Damals dachte ich noch, das Farbergebnis wird dadurch vielleicht intensiver. Falsch gedacht. Dadurch haben sich die Schalen und auch die aufgesprungenen Kerne an den Stoff gelegt. So sind dann auch ungewollt Flecken entstanden. Wenn ihr den Stoff also ohne Kerne und Schalen in den Farbsud legt, wird die Färbung auch schön regelmäßig.

Außerdem haben wir den Farbsud nicht über Nacht stehen lassen und die Stoffe ein, drei und acht Stunden im Farbbad liegen lassen. Es ist zwar zeitlich aufwendiger, aber wir würden euch auf alle Fälle raten dem Farbsud und dem Stoff mehr Zeit zu geben. Ihr müsst zwar den Platz haben, den großen Topf so lange stehen zu lassen, aber wir würden euch definitiv die zweite Methode empfehlen.

DIY-Anleitung: Natürlich Stoff färben mit Avocados | we love handmade

Fall ihr noch Tricks zum Färben mit natürlichen Materialien habt, dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar. Auch wenn ihr andere Erfahrungen mit Avocadokernen und -schalen gemacht habt! Wir freuen uns wie immer über euer Feedback!

DIY & Fotos: Anna Heuberger

Hier findet ihr weite Inspirationen rund ums Thema Färben!

2 Discussions on
“DIY: Stoff färben mit Avocados”

Leave A Comment

Your email address will not be published.