Rezept: Safran Gugelhupf

SafranGugelhupf „Backe, backe Kuchen, Der Bäcker hat gerufen. Wer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen, Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl, Safran macht den Kuchen gehl! Schieb, schieb in’n Ofen ’nein.“
Auch in diesem Kinderlied kommt Safran vor und vielen ist vielleicht nicht bekannt, dass gehl  die Farbe Gelb bedeutet. Auch für diesen Mini-Gugelhupf hab ich Safran zum Färben verwendet. 
Safran Gugelhupf Riess Form Du brauchst:
150g Buter
100g Staubzucker
100g Kristallzucker
255g glattes Mehl
8g Backpulver
9 El Milch
6 Eier
1,5 El Vanillezucker
Prise Salz
Gugelhupfform
Mörser
0,05g Safranfäden
Safran Gugelhupf

So geht´s:
Die Milch erwärmen, den Safran mit Hilfe des Mörsers zerkleinern und die lauwarme Milch in den Mörser gießen. Die Safranmilch beiseite stellen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Butter mit Staub- und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig rühren. 6 Eidotter zur Buttermasse einrühren, das Eiklar mit dem Kristallzucker und einer Prise Salz zu einem steifen Schnee schlagen und unter die Buttermasse heben. Das Backpulver mit dem Mehr vermischen und mit der Safranmilch und restlichen Masse vermischen. Den Teil in die Gugelhupfform geben und im vorgeheizten Backrohr 50 Minuten backen.

Leave A Comment

Your email address will not be published.