Gastblogger-Rezept: Kürbis-Kichererbsen-Laibchen mit Senfpüree

Vegan, glutenfrei und super lecker – so lässt sich unser heutiges Gastblogger-Rezept beschreiben. Kathie von Kathie’s Cloud hat sich etwas tolles einfallen lassen und wir übergeben das Wort gleich mal an sie!

Hallo! Mein Name ist Kathie und ich schreibe normalerweise für kathiescloud.com. Für we love handmade hab ich mir ein besonderes Gericht ausgesucht: Und zwar gibt es für euch heute leckere Kürbis-Kichererbsen-Laibchen mit Senfpüree. Ein veganes, glutenfreies, sehr leckeres und ausgewogenes Herbst-Gericht.

Kürbis-Kichererbsen-Laibchen | we love handmade

Ihr braucht:
(für 2 Personen)

Für die Laibchen:
1/2 Hokkaido-Kürbis
1 Dose Kichererbsen (oder frische, über Nacht eingeweicht und gekocht)
1 TL Guakernmehl
Salz, Pfeffer
Olivenöl zum Anbraten
etwas Kürbiskernöl zur Verzierung

Für das Püree:
0,5 kg mehlige Kartoffeln
ca. 100 ml Reismilch
1 Msp. frisch geriebene Muskatnuss
2 EL scharfen Senf
Salz, Pfeffer

Kürbis-Kichererbsen-Laibchen | we love handmade

So geht’s:
Zuerst das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Den Kürbis halbieren, entkernen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ins Rohr schieben. In der Zwischenzeit die Kartoffeln aufsetzen und diese für ca. 30 Minuten köcheln lassen. Nach ca. einer halben Stunde den Kürbis aus dem Rohr nehmen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel von der Schale lösen. In einer großen Schüssel das Kürbispüree mit den Kichererbsen vermischen und zerstampfen, damit eine klebrige Masse entsteht aber trotzdem noch vereinzelte Kichererbsen ganz bleiben. 

Da die Laibchen beim Braten sehr leicht zerfallen würden, kommt hier das Guakernmehl zum Einsatz. Dieses ebenfalls zur Laibchen-Mischung geben, alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kichererbsen-Kürbis-Mischung nun zu handflächen-großen Laibchen formen. Falls euch diese zu nass oder klebrig vorkommen, könnt ihr an dieser Stelle etwas Mehl hinzugeben. Dann aber bitte beachten, dass die Laibchen nicht mehr glutenfrei sind. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Laibchen auf beiden Seiten anbraten bis sie goldbraun geworden sind.

Rezept für vegane Kürbis-Kichererbsen-Laibchen | we love handmade

Für das Kartoffel-Püree die Kartoffeln schälen und in einen Kochtopf geben. Die Pflanzenmilch, den Senf und die geriebene Muskatnuss hinzugeben und alles zu einer sämigen Konsistenz zerstampfen und vermischen. Am Ende noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Laibchen nun mit dem Kartoffelpüree und einem grünen Salat servieren. Übrigens passt Kürbiskernöl hier wunderbar zum Gericht und kann als Verzierung über die Laibchen und das Püree gegeben werden. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Rezept und Fotos: Kathie’s Cloud
Blog | Facebook | Instagram | Pinterest

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest17Email this to someone

Leave A Comment

Your email address will not be published.